Smombie Apokélypse: Der Hype um die Smartphone-App Pokémon Go, ein Game-Allerlei aus Geocaching, Flashmob, Augmented Reality, MMO, Relax ‘em up und “entomologischer Feldarbeit” (an dieser Stelle sei auf iNaturalist verwiesen), reißt nicht ab – er taktet diesen Sommer.

Schon erblickt man in Pokémon-Go-Spielern eine neue Art von Flaneur, einen para-virtuellen Wanderer, einen sogenannten le traîneur. Auf jeden Fall belebt es die Innenstädte, denn selbst versiffte Bahnhofstoiletten könnten Manga-Monster beherbergen: Per Gamification-Nudging zu Walkable Cities – das mobile Spiel sorgt im Schnitt für 26 Prozent mehr körperliche Aktivität. Obwohl, eigentlich ist es mal wieder nur etwas für Reiche – Gamifizierung küsst Gentrifizierung.

Andere deuten den Poké-Hype als Neuinszenierung des wohl ältesten menschlichen Erfolgsgefühls, nämlich mit einem ballistischen Objekt (Pókeball) ein Jagdgut (Pokémon) zu erbeuten – als unheimliche Erinnerung an unsere vergangene Jäger- und Sammlerkultur. Auch exemplifiziert man damit inzwischen die Akkumulationsproblematik des gegenwärtigen Kapitalismus.

Das ganze wirkt auch wie das Frühstadium einer absoluten Symbiose von Mensch und Smartphone: Das Spiel gibt vor, wohin sich der Spieler zu bewegen hat, der Spieler wird so zum Servomechanismus seines Handys. Preisverdächtig ist die App allemal, für ihren Beitrag zur Wirtschaft – durch die Verschwendung von Millionen von Arbeitsstunden (Schätzungsweise 500-700 Stunden nimmt es in Anspruch, alle 142 Pokémon zu fangen!).

Und: There is porn of it (Rule 34). No exceptions. Aber das nur nebenbei…

Anyway, Stud-Blog glaubt – Go-Hypetrain-ChooChoo! – das es für jedes Studienfach einen Lieblings-Pokémon gibt:

Medizin – Alomomola
Alomomola umgibt eine spezielle Membran, die Wunden verletzter Pokémon heilen kann. Heilung und Regeneration? Eindeutig Medizinstudent!

Jura – Alakazam
Ausgezeichnetes Gedächtnis und ein Über-IQ von 5.000; er kann allein mit psychischer Stärke seine gegenständliche Umgebung beeinflussen. Mit seinem Verstand wahrscheinlich sogar die Wahrheit verbiegen? Eindeutig Jurastudent!

Philosophie – Missungno
Fägt man Missingno, dann beginnt ein nicht endender Kampf. Will man ihn gegen Gold etc. eintauschen, gibt das Spiel die Fehlermeldung aus: “mit dem Pokémon scheint etwas nicht in Ordnung zu sein”. Nicht endende Sophisterei und fehlende Employability? Eindeutig Philosophiestudent.

Technikwissenschaften – Diglett
So Lichtscheu wie ein Nerd, aber dennoch extrem klug und kooperativ. Er vergräbt sich, um den Weg frei zu machen. Ewiges tüfteln im Studierzimmer oder in Werkshallen? Eindeutig Ingeneurwesen.

Musik – Jigglypuff
Jiggypuff hofft, seine Gegner einzuschläfern, während er singt. Die Fähigkeit, andere einzulullen, das klingt nach “Soiree der jungen… Eindeutig Musikstudent.