Camp.us | Stud.ium [...]

Wenn X, dann Y – 3 Tipps für das studentische Änderungswesen

Drei Tipps für das studentische Änderungswesen:

Wie man vorgibt, ein Studierender zu sein – 5 Möglichkeiten, ein Studium zu simulieren

Hier listet Stud-Blog - augenzwinkernd - die 5 Möglichkeiten, wie man vorgeben kann, ein Studierender zu sein:

Nie wieder Fingerakrobatik – “Hack” deine Tastatur!

Fingerakrobatik muss nicht sein: Es gibt kostenlose Software, mit der ihr die Tastenbelegung "hacken" könnt.

Vortragsmachiavellismus – Wie man Kritik effektiv vermeidet

Stud-Blog listet hier ein paar alterprobte Methoden, um Inhaltsleere zu kaschieren:

Hard Love – Leichtes Studium

Studium ist hart!

Schlau auf die Assitour – 6 unhöfliche Intelligenzmaximierer

Schluss mit höflich - Knigge führt doch nur zu einem Knick in der Lernkurve!

Notizbeschleunigung – Wie man turboschnell mitschreibt

Die drei einfachsten Methoden, die Mitschreibgeschwindigkeit zu erhöhen:

Studium Noir – Warum es so viele nachtaktive Studierende gibt

Sehr viele Studierende sind nachtaktiv. Was ist dran am Lesen und Schreiben in der Dunkelheit? Warum sind so viele von uns temporale Spezialisten?

Campus-Litotes – Dinge, die Du nie von einem erfolgreichen Studenten hören wirst

Dinge, die Du nie von einem erfolgreichen Studenten hören wirst:

How to be a ‘Klassiker’ – Wann hat man es in der Wissenschaft eigentlich geschafft?

Stud-Blog gibt hier drei grobe Kriterien für das, was Erfolg in der Wissenschaft sein könnte:

Der studentenfressende Professor – Ein Campus-Mythos

An fast jeder Universität wird man irgendwann vor einem bestimmten Professor gewarnt. Jede Universität hat angeblich ihre besonders harten und bösen Professoren, vor denen man sich tunlichst in Acht zu nehmen hat. Schnell merkt man dann aber, dass es sich meist nur um den Alarmismus von Katastrophisten handelt. Aber warum halten sich derlei Gerüchte über...

Voll peinlich! – Die 7 universitären Peinlichkeitsgesetze

Die sieben Peinlichkeitsgesetze der studentischen Gemeinschaft:

Die Fadesse deines Referates – Drei Symptome der Langeweile

Neugier ist der Grundzustand der studentischen Existenz. Sie zu mehren, ist die Aufgabe eines jeden Referates. Woran erkennt man aber, dass der eigen Vortrag die Zeit ausdehnt?

Prägradualer Blues – Studentische Mitt-Studiums-Krise

Kurz vor Ende des Hauptstudiums kommt es bei vielen Studenten zu einer Art Stimmungskrise. Darunter verstehen wir den Verstimmungszustand, der in einem zeitlichen Zusammenhang mit dem Abschließen des Hauptstudiums auftritt. Diese subdepressive Stimmungslage ist durch einen Zustand der Grübelei oder eine gewisse Unzufriedenheit mit dem bisher Erreichten gekennzeichnet. Das drückt sich folgender maßen aus: Du...

Wie reich sind Studierende? – Sehr reich!

Der BAföG-Regelbedarf (Grundbedarf und Bedarf für die Unterkunft) liegt für Studierende, die nicht im Haushalt der Eltern wohnen, bei 597 Euro/Monat. Die Maximalförderung liegt sogar bei 670 Euro/Monat. Das macht 7164 Euro/Jahr bzw. 8040 Euro/Jahr. Circa 83.25% der Weltbevölkerung hat damit ein niedrigeres Pro-Kopf Jahres-Einkommen als ein BAföG-Studierender. Damit stehen deutsche Studierende an TOP-Position 1.155.789.207...

Schneeballstudium – Pyramidensystem Universität

Jedes Semester fließt ein scheinbar endloser Strom Erstsemester an die Universitäten. Viele von ihnen träumen von einer akademischen Laufbahn und einem festen Arbeitsplatz im Elfenbeinturm. Nur leider wird es für die überwiegende Mehrheit keine feste Stelle geben. Die universitäre Wissenschaft ist eine Art Pyramidensystem. Die universitäre Wissenschaft benötigt eine ständig wachsende Anzahl an Wissenschaftsnachwuchs. Die...

Kyon! – Wider die neuen Sitten

Überall diese geschäftigen, gestylten, stets strebsamen und immer ängstlich auf die Noten schielenden Studierenden. Teure Klamotten, teures Laptop – in der Tasche natürlich die passende Literatur zum Zeit- und Selbstmanagement. Wo ist die Natürlichkeit des Studiums geblieben? Wo sind die Studenten, die wie Bettelmönche studierten. Alte Klamotten, ohne Laptop – in der Tasche nur der...

Soziale Netzwerke anonym nutzen – Ein kleiner Guide

Die Nutzung von Netzgemeinschaften wie Google+, Diaspora, Facebook, StudiVZ, Xing, Kaioo oder WebUni ist unter Studierenden sehr beliebt. Trotz der vielen Vorteile, Netzgemeinschaften fördern entschieden die Kommunikation, bleibt bei einigen oft ein ungutes Gefühl. Der mangelnde Datenschutz ist der größte Nachteil solcher Communities. Inzwischen sind Accounts bei den oben genannten Netzwerken fast schon obligatorisch. Ein...

Gebühren-Amnestie jetzt! – Für einen straffreien Semesterbeginn

Stud-Blog fordert eine Mahngebühren-Amnestie für Studierende nach den Semesterferien:
Studium-Hack - Studieren wie ein Hacker

Studium-Hack – Studieren wie ein Hacker

Stud-Blog überträgt Hacker-Grundsätze auf das Studium: