#pdftribute – Kampf für Open-Access

Als Reaktion auf den frühen Tod des jungen Wissenschaftlers und Netzaktivisten Aaron Swartz, publizieren Wissenschaftler aus aller Welt ihre Forschungsergebnisse nun als freie PDFs.

Share on Facebook

Als Reaktion auf den frühen Tod des jungen Wissenschaftlers und Netzaktivisten, Aaron Swartz (aka the internets own boy), publizieren Wissenschaftler aus aller Welt ihre Forschungsergebnisse nun als freie PDFs.

Swartz hatte illegalerweise das kostenpflichtige Online-Archiv Journal STORage gehakt und fast die komplette Datenbank im Internet angeboten. Dafür drohten ihm 35 Jahre Gefängnis. Eine unverhältnismäßige Strafe für den Versuch, Informationen frei zugänglich zu machen, wie viele Wissenschaftler meinen. Zum Gedenken an Swartz beteiligen sich tausende von ihnen nun auf Twitter unter dem Hashtag #pdftribute an einer bisher einmaligen Guerilla-PDF-Upload-Kampagne. Grundlage bildet das Guerilla Open Access Manifesto.

Weil viele Verlage das Veröffentlichen von Manuskripten erlauben, ist das Hochladen der eigene Forschungsarbeit meist kein Rechtsbruch. Auf diese Weise werden Forschungsergebnisse, die über Universitäten quasi aus Steuermitteln finanziert wurden, für jedermann frei verfügbar. Wer sich beteiligen möchte, findet hier eine Anleitung.

Schlagwörter: , , , ,


4 KOMMENTARE

    Kommentar
  1. 1
    Hans hat diesen Kommentar 14. Januar 2013 geschrieben| Permalink

    krasse aktion

  2. Kommentar
  3. 2
    Miriam hat diesen Kommentar 20. Januar 2013 geschrieben| Permalink

    Ich finde es einen guten Weg. Quasi sind es ja wirklich Steuergelder.

  4. Kommentar
  5. 3
    Egan hat diesen Kommentar 20. Januar 2013 geschrieben| Permalink

    Eine breite Öffentlichkeit findet sicher schneller Fehler als klassisches peer review – gute Idee!

  6. Kommentar
  7. 4
    Anonymous hat diesen Kommentar 28. Januar 2013 geschrieben| Permalink

    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=x3Fz1V3LZtw#!

Hier ist deine Meinung gefragt...

Deine E-Mail wird weder preisgegeben noch weitergehend verwendet.

 Copyright © 2008-2009 Stud-Blog. Alle Rechte vorbehalten | Stud-Blog | Basis: Fakeblog | Aenderungen:Stud-Blog.de